Warum Bambus?


„Bambus hat einzigartige Eigenschaften. Daher sollte diese Pflanze unbedingt als strategisches Element für die konkrete Lösung von brennenden Problemen in Betracht gezogen werden, die auch Bereiche außerhalb der Architektur betreffen: die Abholzung der tropischen Regenwälder, die wirksame Förderung der Wirtschaft in den weltweit unterentwickelsten Regionen und die Umsetzung kostengünstiger und umweltschonender Bauweisen.“

Mauricio Cardenas Laverde, Architekt aus Kolumbien, Gründer des Studios Cardenas Conscious Design in Mailand, Verfasser zahlreicher Artikel und eines Buchs über Bambus als Baumaterial.

  • Die Bambuspflanze ist ein nachhaltiger und schnell nachwachsender Rohstoff
  • Bambus hat sehr gute Materialeigenschaften und ist vielseitig einsetzbar.
  • Bambus wächst schnell und speichert viel Kohlenstoff während des schnellen Wachstums. Daher zählt Bambus zu den Pflanzen, die während ihrer Lebensdauer am meisten CO2 absorbieren. Außerdem wird circa 35% mehr Sauerstoff freigesetzt als bei Bäumen gleicher Größe.
  • Die Bambuspflanze bildet über ihr Wurzelsystem kontinuierlich neue Halme. Jährlich können große Mengen geerntet werden, ohne dass die Pflanze stirbt und der Bestand gefährdet wird. So wird Bambaus auch zukünftigen Generationen niemals ausgehen.
  • Bambus verhindert Bodenerosion.
  • Bambus bietet eine stetig wachsende Vielzahl an Verwendungsmöglichkeiten und liefert zukunftsfähige Alternativen zur Nutzung von immer knapper werdenden Ressourcen wie Holz, Metall oder Öl.
  • Bambus ist ein äußerst nachhaltiges und langlebiges Baumaterial, wenn es mittels umweltschonender Salzinfusionen haltbar gemacht wird.
  • Bambus wächst in einigen der ärmsten Regionen der Welt. Als strategisches Element in der globalen Entwicklungsagenda kann durch die Kultivierung, Weiterverarbeitung und Verwendung von Bambus Arbeit und Einkommen in besonders strukturschwachen Regionen geschaffen werden.

Fun Facts über Bambus

Fun Fact über Bambus 1/5

Die Bambuspflanze stellt einen Stoff her (Bambus-Kun), der sie vor Schädlingen und Pilzbefall schützt. Das macht den Bambus von Natur aus anti-bakteriell, anti-mikrobiell und hypo-allergen. Produkte aus Bambus sind daher auch sehr gut für Allergiker geeignet.

Fun Fact über Bambus 2/5

Wenn Bambus geerntet wird, treibt die Pflanze weiterhin unterirdische Wurzelsysteme (sog. Rhizome) aus, sodass der Gesamtbestand durch seine Ernte nicht gefährdet wird.

Fun Fact über Bambus 3/5

Bambus ist weder Baum, noch Strauch. Tatsächlich gehört Bambus zu den Grasarten. Daher kann die Bambuspflanze die flexiblen Eigenschaften von Gras haben, dabei auch sehr widerstandsfähig und belastbar sein.

Fun Fact über Bambus 4/5

Bambus ist im Anbau sehr nachhaltig, da er weder Düngemittel noch Pestizide braucht und das Wasser aus der Natur bezieht. Viele Bambussorten sind sogar beständig bei Dürre.

Fun Fact über Bambus 5/5

Die Bambuspflanze ist sehr widerstandsfähig, kann an vermeintlich unfruchtbaren und steilen Hängen wachsen und wird sogar aufgrund der verzweigten Wurzelsysteme für die Bodenstabilität bei erosionsgefährdeten Gebieten angepflanzt.


  Helfen